Die Angst vor dem Zahnarzt

Einigen Studien zufolge haben in Deutschland gleich 3 von 4 Menschen Angst vor dem Gang zum Zahnarzt. Das ist nicht verwunderlich, denn man hat es in der Regel nicht gerne, wenn bis zu zwei Personen gleichzeitig mit Werkzeug im eigenen Mund hantieren, dass man nicht kennt. Eben dieses Unbekannte ist vermutlich auch das ausschlaggebende Grund, denn viele haben sogar Angst vor dem Sauger, der nun wirklich keine Schmerzen oder Sonstiges verursacht, mit seinem Geräusch aber durchaus andere Phantasien in Gang bringen kann. Einige Zahnärzte haben sich bereits auf solche Panik-Patienten spezialisiert und lassen im Behandlungsraum etwas Musik oder einen Film laufen um den Patienten damit von der Behandlung abzulenken. Doch wenn der Stuhl erst einmal nach unten fährt hört für die meisten Beteiligten der Spaß auf. Der Kopf dreht durch, es kommt zu Schweißausbrühen und sogar eine Ohnmacht ist keine Seltenheit. Dabei kann man die notwendigen Besuche beim Zahnarzt durch nur wenige Tipps bereits auf ein Minimum reduzieren. Allein eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit unterstützt die Reinigung der Zähne sowie den Schutz der Zahnhälse und des Zahnfleischs. Wasser hat ohnehin eine antibakterielle Wirkung. Eine Faustregel ist hierbei für einen Erwachsenen, dass er pro 20kg eigenem Körpergewicht ca. einen Liter Wasser am Tag zu sich nehmen soll. Bei einem 80kg schweren Mann wären es in diesem Fall als immerhin 4 Liter täglich, was vor allem aber für ältere Menschen ein Problem sein kann, da im Alter der Durst nachlässt und auch vermehrt Mundtrockenheit auftreten kann.

Zahnarzt thun Notfall

Wenn sich die Angst im Endeffekt überhaupt nicht kontrollieren lässt dann ist auch eine Vollnarkose ein bewährtes Mittel, doch abgesehen von den größeren Umständen einer solchen Behandlung ist vor allem auch ein Nachteil, dass es hier einige Risiken zu beachten gibt. Für wirkliche Panik-Patienten sind diese aber wohl zu verkraften, wenn sie im Gegenzug von der Behandlung nichts mitbekommen. Notfalls kann man auch einen Zahnarzt in Thun finden, der eine solche Behandlung anbietet.  Allgemein kann man sagen, dass ein regelmäßiger Kontrollbesuch beim Zahnarzt unabdingbar ist, denn die Zähne gehören zu unserem äußeren Kapital. Ein schönes Lächeln kann in vielen Fällen Türen öffnen, schlechte Zähne hingegen machen Menschen oft etwas verschlossener was hier und da Nachteile mit sich bringen kann und wird. Wer seine Zähne anständig pflegt wird in der Regel keine größeren Probleme bekommen, doch vor allem Eltern sind angehalten ihren Kindern schon sehr früh die richtigen Grundlagen zu vermitteln. Ein Verhalten was in den ersten Lebensjahren fest etabliert wird behält man sich meist für den Rest seines Lebens.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *